Flexible Kinderbetreuung für Alleinerziehende – Mom’artre

Netzwerk zur außerschulischen Kinderbetreuung für benachteiligte Familien

Das Môm’artre-Netzwerk schafft neue Räume hinsichtlich der außerschulischen Kinderbetreuung, durch die die Kinder vor allem durch Kunsterziehung gefördert werden sollen. Es handelt sich um ein Netzwerk zwischen Vereinen, darunter acht Kinderbetreuungszentren in Paris und anderen französischen Städten wie Arles oder Nimes. Diese Zentren passen sich an das Einkommen und die Zeitpläne der benachteiligten Familien an und sorgen so für eine soziale Vielfältigkeit. Die Ideen, die der Philosophie von Môm’artre zugrunde liegen, sind:
 
  • Die Öffnungszeiten der Kinderbetreuungszentren an ein städtisches Umfeld anzupassen (die Einrichtung schließt nicht vor 20 Uhr), vor allem, um Familien mit niedrigem Einkommen und Alleinerziehende zu unterstützen
  • Die variable Kostenstruktur an das Einkommen der Familie anzupassen (von 10 Cent bis 8 Euro pro Stunde)
  • Ein Komplettangebot zu gewährleisten, das auf die Bedürfnisse der Kinder nach der Schule ausgelegt ist (Snacks, Hausaufgabenhilfe und künstlerische Aktivitäten, Veranstaltungen in der Nachbarschaft usw.)
  • Künstler anzustellen, für die es nur wenige Stellen gibt, und so Zugang zu Kunst und Kultur zu schaffen
  • Für Eltern in Schwierigkeiten eine Möglichkeit der Berufsausbildung zu schaffen
  • Gleiche Anstellungsbedingungen und Arbeitsplätze für Frauen zu schaffen
 
Angesichts der Schwierigkeiten vieler Familien, einen passenden Ort zur Kinderbetreuung nach der Schule zu finden, wurden die ersten Môm’artre-Vereine gegründet. In städtischen Gegenden ist es oft unmöglich, Familienleben und berufliche Verpflichtungen so mit einander zu verbinden, dass keiner der Bereiche unter dem anderem leiden muss. Ziel der Einrichtungen ist es, Lösungen bereitzustellen, die an verschiedene Familienmodelle angepasst sind und bei Arbeitszeiten, Transport und finanziellen Einschränkungen helfen sollen. Die Innovation des Projektes besteht vor allem darin, eine aktive Antwort auf ein Problem zu formulieren, das bisher gar nicht oder nur unzureichend gelöst wurde.
 
Der Gesamtansatz basiert auf vier Säulen:
 
  • Einführung in die Kunst
  • Schul- und Lernhilfe
  • Unterstützung für Eltern in Schwierigkeiten
  • Hilfe bei der sozialen Integration
 
Das Projekt kann auf alle urbanen Zentren in Frankreich und Europa ausgeweitet werden. Das wirtschaftliche Modell basiert dabei auf der Beteiligung der Bürger, der Kommunen und unterschiedlicher Wirtschaftspartner. Auf diese Weise kann eine moderne, auf Solidarität basierende soziale Dienstleistung erbracht werden. Die Maßnahmen und Aktivitäten bieten effektive Antworten auf den Mangel an erschwinglichen und angemessenen außerschulischen Betreuungsmöglichkeiten, insbesondere für Familien mit niedrigem Einkommen oder Alleinerziehende in der Stadt. Die Unvereinbarkeit von Arbeitszeiten und Unterrichtszeiten hindert viele Eltern daran, eine Arbeit zu finden. Die schulische und soziale Integration der Kinder ist ebenfalls eng verknüpft mit mangelhaften „außerschulischen“ Rahmenbedingungen und der unzureichenden kulturellen Förderung von Kindern aus benachteiligten Familien.
 

 

Bereich der Dienstleistung: 
Partner: 
IAE
Land: 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

 

Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und diskutieren Sie mit uns über soziale Innovation

Teilen Sie Ihre ersten Eindrücke mit uns




Under construction

this website is still under construction !